RALF SCHLATTER «MUTTERTAG»

Freitag, 5. November 2021, 20:30 - 22:00
Sternenkeller
Kultur Theater Literatur

Wort-Ton-Film-Lesung.

Die Mutter wird man nicht los. Ist es Liebe, Anhänglichkeit, Abhängigkeit? Kann man sich von der Familie und den Ahnen je befreien? Ralf Schlatter, Autor und Kabarettist (schön&gut), erzählt in seinem Roman «Muttertag» mit viel Feingefühl, Fantasie und Humor von der Tagesreise eines Sohnes zu seiner Mutter, die ihn gebeten hat, ihr beim Sterben zu helfen. Er geht zu Fuss von Zürich nach Schaffhausen und porträtiert in seinem Erinnerungsstrom nicht nur die Stimmung einer unspektakulären Familie in den 70er-Jahren, er gräbt auch tief auf der Suche nach Wahrhaftigkeit im menschlichen Zusammenleben. Untermalt von den verspielten und bewegten Live-Video-Collagen von Manuel Lindt entsteht aus der Geschichte ein einzigartiges Wort-Ton-Film-Kunstwerk. Jedes Mal neu, hoch poetisch und tief berührend.

Organisator
Verein Sternenkeller

Alle Termine dieser Veranstaltung