«GZ31» ist neu auch Notfalltreffpunkt

Jede Zürcher Gemeinde hat neu mindestens einen Notfalltreffpunkt bestimmt. In Rüti ist dieser Notfalltreffpunkt im Gemeinschaftszentrum «GZ31» an der Werkstrasse 31.

Hier finden Sie die Medienmitteilung im Wortlaut.

Wenn die Bevölkerung Hilfe braucht und die normalen Kommunikationsmöglichkeiten ausgefallen sind, sind die Notfalltreffpunkte die Anlaufstellen für die betroffene Bevölkerung: Dort wird professionelle Hilfe organisiert.

Es gibt verschiedene aussergewöhnliche Situationen, die eintreten können. Es kann beispielsweise ein mehrstündiger Stromausfall sein, der auch die Heizungen und das Telefonnetz lahmlegt. Die Notfalltreffpunkte werden erst in einem Ereignisfall besetzt, der via Medien (wie Alertswiss-App oder Radio SRF) kommuniziert wird. Die Bevölkerung von Rüti kann dann den Notfalltreffpunkt beim «GZ31» an der Werkstrasse 31 aufsuchen, wenn sie Hilfe braucht. Dort wird informiert und bei Bedarf entsprechende Hilfe organisiert. Falls nötig, werden vom Notfalltreffpunkt aus Betroffene an einen sicheren Ort evakuiert oder Verpflegung organisiert.

Der Kanton Zürich hat alle Gemeinden aufgefordert, solche Notfalltreffpunkte zu bestimmen. Eine Übersicht über diese Treffpunkte ist auf der neuen Website www.notfalltreffpunkte.ch zu finden. Auf einem Flyer sind weitere Details zum Notfalltreffpunkt enthalten. Hier gelangen Sie zum Flyer.