Mittagstisch "Die Welt am Tisch" erfolgreich gestartet

Ein Bericht zum ersten Event "Die Welt am Tisch"

Der erste Mittagstisch von Migrantinnen für Jung und Alt, Schweizer und Zugezogene ist erfolgreich durchgeführt worden. Unter dem Motto „Die Welt am Tisch“ bereiteten zwei eritreische Frauen das Mittagessen zu, eine Mazedonierin steuerte das Dessert bei.

Das Mittagessen fand in den Räumen der «Filmbäckerei» statt. Gäste und Gastgeberinnen sassen lachend und schwatzend beim feinen Mittagessen.

Zum ersten Event von „Die Welt am Tisch“ luden Annette Carle und Rütis Altersbeauftragte Sibylla Felber ein. Der Mittagstisch wird getragen von der Gemeinde Rüti und dem Verein „Sichtbar“. Die Gäste waren bunt zusammengewürfelt: Leute aus dem Quartier, ein Ehepaar, das lange in Afrika gelebt hatte oder Menschen, die Geselligkeit lieben.

Der Preis von 15 Franken für die Mahlzeit inklusive Kaffee ist so gehalten, dass er für viele Rütnerinnen und Rütner erschwinglich ist. Schon im Januar steht der nächste Mittagstisch auf dem Programm. Anmeldungen für die nächste „Welt am Tisch“ vom 18. Januar 2020 nimmtAnette Carle entgegen: Tel. 078 681 55 88, E-Mail: annette@carle.ch. Weitere Infos gibt es bei der Altersbeauftragten, Tel. 055 251 32 77, E-Mail altersbeauftragte@rueti.ch.

(Fotoausschnitt SAM 1086)