Beschränkung von visuell wahrnehmbaren Mobilfunkantennen

Die Gemeindeversammlung Rüti setzte mit Beschluss vom 14. Dezember 2020 die kommunale Teilrevision der Nutzungsplanung (Art. 60 BZO, Anpassung Regelung Mobilfunkantennen) fest.

Gegen diesen Beschluss wurden gemäss Rechtskraftbescheinigung des Bezirksrats vom 25 Januar 2021 keine Rechtsmittel eingelegt. Mit Schreiben vom 2. März 2021 ersuchte die Gemeinde Rüti um Genehmigung der Vorlage.

Mit Verfügung Nr. 0263 / 21 vom 10. Mai 2021 genehmigte die Baudirektion des Kantons Zürich die Teilrevision der Nutzungsplanung.

Hier finden Sie die Publikation sowie den Bericht und die Teilrevision der Bau- und Zonenordnung.

Beschluss der Gemeindeversammlung vom 14. Dezember 2021

Erläutender Bericht vom 18. Januar 2021

Anpassung Bau- und Zonenordnung vom 18. Januar 2021

Verfügung Kanton Zürich Baudirektion - Genehmigung vom 10. Mai 2021

Publikation Teilrevision Nutzungsplanung Mobilfunk vom 28.05.2021

Die massgeblichen Unterlagen liegen während 30 Tagen, von dieser Veröffentlichung an gerechnet, im Bauamt, Sekretariat, Büro 115, Breitenhofstrasse 30, während den ordentlichen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme auf.

Gegen diesen Entscheid kann innert 30 Tagen beim Baurekursgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Rekurs erhoben werden. Die dreifach einzureichende Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss sowie die aufgerufenen Beweismittel sind beizulegen oder genau zu bezeichnen. Rekursentscheide des Baurekursgerichtes sind kostenpflichtig; die Kosten hat die im Verfahren unterliegende Partei zu tragen.

Rüti, 28.05.2021