Quartierapéros für Rütnerinnen und Rütner ab 60 Jahren

Menschen begegnen und sich austauschen. Um dieses Ziel zu erreichen können sich Personen ab 60 Jahren in 4 Quartieren zu einem Apéro treffen.

Begegnungen und Austausch schätzen viele Menschen, nach den kalten Monaten erst recht. Die Altersbeauftragte der Gemeinde Rüti lädt Personen ab 60 Jahren in vier Quartieren zu einem Apéro ein. Das Ziel der Anlässe: Informieren über aktuelle Angebote sowie Anliegen der Rütnerinnen und Rütner kennenlernen.

Den Anfang macht der Apéro im Quartier Weier am 16. Juni, der gemeinsam mit der Genossenschaft NBR organisiert wird. Ab 10.30 Uhr treffen sich alle Interessierten. Die Altersbeauftragte Sibylla Felber und die Bereichsleiterin Gesellschaft Isabel Straub werden mit Informationen und offenen Ohren vor Ort sein: Anwesende Quartierbewohnerinnen und Bewohner können ihre Meinungen und Bedürfnisse zu verschiedenen Themenbereichen äussern. Informationen gibt es zu Angeboten wie Breitenhof-Bus, ZÄME GO LAUFE, Altersstrategie 2030, Onlinetreff in der Bibliothek, Zeitgut Bachtel usw.

Am 23. Juni findet der zweite Apéro beim Spielplatz Schulhaus Alpenblick statt. Am 29. Juni folgt der Apéro auf dem Spielplatz Konsumstrasse. Den Abschluss bildet der Quartierapéro im Fägswiler Pärkli am 30. Juni.

Eingeladen sind alle Einwohnerinnen und Einwohner ab 60 Jahren in den betreffenden Quartieren. Eine Anmeldung ist erwünscht, spontanes Kommen möglich. Die Treffen finden draussen statt.

Nähere Informationen:

  • Hier in unserem Veranstaltungskalender unter den vorerwähnten Daten oder
  • Altersbeauftragte Sibylla Felber, Tel. 055 251 32 77, Mail: altersbeauftragte @rueti.ch