Umwelt und Verkehr

Excellente Standortvorteile für Firmen und Betriebe bietet Rüti in Sachen Umwelt und Verkehr

Umwelt

Rüti verdankt sein Naturpotenzial der Vielfalt an verschiedenen Lebensräumen. Dass manche Naturschätze noch vorhanden sind, ist allerdings keine Selbstverständlichkeit – dazu sind heute mehr denn je stetige Anstrengungen nötig. Gemeinde und Kanton bemühen sich gemeinsam und unter finanziellem Aufwand, naturnahe Landschaften und Lebensräume für eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt zu erhalten. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist das Grünraumkonzept, das im Jahr 2001 erarbeitet und verabschiedet wurde. Nun wird es laufend umgesetzt. Ziel ist, die vorhandenen naturnahen Lebensräume aufzuwerten und miteinander zu vernetzen. Rund 800 vorgeschlagene Einzelmassnahmen sollen dazu beitragen, das Gemeindegebiet mit einem Netz naturnaher Landschaftselemente zu durchweben. Knotenpunkte sind Trocken- und Feuchtwiesen, Hochstamm-Obstgärten und Gehölzgruppen. Langgestreckte Elemente wie Hecken und Bachläufe sowie schmale Wiesen-, Bahn- und Strassenböschungen sollen die flächigen Objekte miteinander verbinden. Die Umsetzung erfolgt auf freiwilliger Basis, unter Mitwirkung von Grundeigentümern und Landwirten als Pächter.

Verkehr

Rüti ist verkehrsmässig sehr gut erschlossen. Zwei Autobahnanschlüsse an die Oberlandautobahn, ein moderner Bahn- und Bushof im Gebiet des Zürcher Verkehrsverbundes und gut ausgebaute Fuss- und Radwege lassen keine Wünsche mehr übrig. Und nicht zuletzt ist der wichtigste Flughafen der Schweiz - Zürich Airport - in weniger als einer Dreiviertelstunde erreichbar.

S-Bahn
Das Zürcher Oberland - und damit auch Rüti - ist mit dem dichten S-Bahn-Netz des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) optimal erschlossen. Die S5 und die S15 verbinden Rüti mit den Städten Zürich, Uster, Wetzikon und Rapperswil-Jona im Viertelstundentakt. Die Reisezeit nach Zürich beträgt nur eine halbe Stunde.

Bus
Für die Feinverteilung steht in Rüti ab dem modernen Bahn- und Bushof das leistungsfähige Busnetz der Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO) zur Verfügung. Jeder ankommende Bus am Bahnhof Rüti garantiert einen optimalen Anschluss auf die S-Bahnen in Richtung Zürich und Rapperswil-Jona. Nebst den Regionallinien auf den Haupteinfahrtsachsen der Gemeinde steht ein Ortsbus für die Erschliessung der Quartiere zur Verfügung.

Privatverkehr
Den privaten Individualverkehr versucht die Gemeinde mit flächendeckenden Massnahmen in die richtigen Bahnen zu lenken. Einerseits besteht eine Nachtparkiergebühr für Fahrzeughalter/innen, die ihr Fahrzeug regelmässig auf öffentlichem Grund abstellen, andererseits werden die Parkplätze in weiten Teilen der Gemeinde bewirtschaftet. Als eine der ersten Gemeinden in der Schweiz wurden in Rüti in sämtlichen Quartieren Tempo 30-Zonen errichtet.

Weitere Informationen zum Thema Verkehr