Mobilität

Als Energiestadt erfasst die Gemeinde Rüti regelmässig Kennzahlen zur Mobilität im Gemeindegebiet.

Dadurch lässt sich die aktuelle Situation im öffentlichen Verkehr, im motorisierten Individualverkehr und im Langsamverkehr abbilden.

Öffentlicher Verkehr

Die Gemeinde Rüti ist sowohl durch die S-Bahn als auch durch Busse erschlossen. Die Nutzung dieses Angebots ist in den letzten Jahren laufend gestiegen. So hat sich beispielsweise auf den Buslinien die Anzahl Fahrgäste seit 2008 erhöht. (Quelle: VZO).


Motorisierter Individualverkehr

Die Anzahl Personenwagen pro 1000 Einwohner hat zwischen 2009 und 2017 leicht zugenommen und liegt 2017 bei 517 Fahrzeugen pro 1000 Einwohner (Quelle: Statistisches Amt Kanton Zürich).

Entwicklung der Anzahl Fahrzeuge pro 1000 Einwohner

Langsamverkehr

In der Gemeinde Rüti sind rund 70% des Siedlungsgebiets verkehrsberuhigte Zonen. Dies kommt den Bedürfnissen des Langsamverkehrs (Velo und Fussgänger) entgegen. Im Gemeindegebiet stehen seit 2009 konstant Velowege mit einer Länge von rund 33 km zur Verfügung (Quelle: GIS Kanton Zürich).