Kulturkommission

Die Kulturkommission bietet der Rütner Bevölkerung eine breite Palette von kulturellen Veranstaltungen

Die nächsten kulturellen Leckerbissen...

Dienstag, 29. Mai 2018, Vollmond-Krimilesung mit Sunil Mann

Samstag, 2. Juni 2018, Amthausfest

Donnerstag, 28. Juni 2018, Vollmond-Krimilesung mit Peter Höner

Freitag, 13. Juli 2018, Ein Sommernachtstraum von William Shakespeare - Inszeniert durch das Theater Kanton Zürich

Samstag, 8. September 2018, Die grössten Schweizer Patente bekannt aus Giacobbo/Müller


Vollmond-Krimilesung mit Sunil Mann


Der im Berner Oberland geborene Autor Sunil Mann, Sohn indischer Einwanderer und mehrfach ausgezeichnet für seine Kriminalromane und Kinderbücher, liest am 29. Mai 2018 an der Vollmondlesung in Rüti zwei Kurzkrimis.

Der Erste, „Der namenlose Enkel“, erschien 2017 in der Anthologie „Zürich bei Nacht“ der Zürcher Kantonalbank. Privatdetektiv Vijay Kumar wird eines späten Abends zu einer älteren Dame gerufen, die überraschend hinterhältige Pläne verfolgt.

Als Zugabe liest der Autor den berndeutschen Kurzkrimi „Dättwylers Dorli abverheiti Verlobig“, die im Strassenmagazin Surprise erschien und vom Dorli und seiner verzweifelten Suche nach dem richtigen Mann handelt.

Wann: Dienstag, 29. Mai 2018, 20.00 Uhr (Apéro ab 19.30 Uhr)
Wo: Pavillon Schlossberg
Eintritt: CHF 15.-
Vorverkauf: Buchladen wörterNest Rüti oder Tel. 055 241 20 40

Feuerstelle und Sitzgelegenheiten (begrenzte Anzahl) sind vorhanden, Sitzkissen und evt. Campingstühle müssen selber mitgebracht werden.


Vollmond-Krimilesung mit Peter Höner „Miss Bodensee“ und „Tatort Sofa“

Im «Pavillon» auf dem Schlossberg liest der bekannte Autor und Schauspieler Peter Höner seine Kurzkrimis. Er wird uns Kurzkrimis vorlesen, die nicht gar zu «schrecklich» sind. Freuen Sie sich auf einen lauen Abend in einmaliger Stimmung und lassen Sie sich in eine andere Welt entführen.

Der erste, „Miss Bodensee“ spielt in einer somnabulen Nacht in einem Kurhotel am Bodensee. Die frisch gekürte „Miss Bodensee“ überlebt kein zweites Frühstück. Aus dem Sammelband: Tod am Bodensee, Gmeiner Verlag 2007.

In „Tatort Sofa“ vermischen sich Realität und Fiktion und zeigt eine Täterin, die sich in beiden Welten bestens auskennt, was ihrem bärbeissigen Gatten zum finalen Verhängnis wird. Aus dem Sammelband: Tatort Schweiz, Limmat Verlag 2007

Als Zugabe liest der Autor „Verständnis für einen Mörder“ Ob der lange Winter, die mondhellen Nächte oder eine Verkettung unglücklicher Umstände den überaus brutalen Täter entschuldigen, bleibt ein offenes Geheimnis. Aus dem Sammelband: Schlüsselerlebnisse, KBV 2012)

Peter Höner, geboren in Eupen/Belgien, freischaffender Schriftsteller und Schauspieler, lebt und arbeitet auf dem Iselisberg im Kanton Thurgau/Schweiz.

Die Kulturkommission Rüti freut sich zusammen mit Peter Höner auf viele Krimibegeisterte, die sich eine weitere Ausgabe einer losen Serie von Vollmondlesungen nicht entgehen lassen möchten.

Wann: Donnerstag, 28. Juni 2018, 20.00 Uhr (Apéro ab 19.30 Uhr)
Wo: Pavillon Schlossberg
Eintritt: CHF 15.-
Vorverkauf: Buchladen wörterNest Rüti oder Tel. 055 241 20 40

Feuerstelle und Sitzgelegenheiten (begrenzte Anzahl) sind vorhanden, Sitzkissen und evt. Campingstühle müssen selber mitgebracht werden.


"Ein Sommernachtstraum" von William Shakespeare - Inszeniert durch das Theater Kanton Zürich

Theseus, Herzog von Athen, steht kurz davor Hippolyta zu heiraten, die Königin der Amazonen. Noch vier Tage sind es bis zur Hochzeit. Diese Frist setzt er auch seiner Tochter Hermia, die sich entscheiden muss, ob sie nach dem Willen ihres Vaters den verhassten Demetrius oder – unter Androhung des Todes – den von ihr heiss geliebten Lysander zum Mann nehmen will. Sie hört auf ihr Herz und ihre Wahl fällt auf Lysander, mit dem sie Hals über Kopf in den Wald flieht. Ihre Freundin Helena, die, leider unerwidert, den Demetrius liebt, erzählt ihrem Angebeteten von Hermias Geheimnis – nur um ihm, der Hermia und Lysander eifersüchtig in den Wald gefolgt ist, ihrerseits nachzustellen. Dieses Liebeschaos wird im dunklen Forst erst richtig kompliziert, denn hier treibt der Waldgeist Puck sein Unwesen als rechte Hand des Elfenkönigs Oberon. Dieser hat einen veritablen Ehekrach mit seiner Gemahlin Titania und möchte ihr eins auswischen. Zu diesem Zweck lässt sich Oberon von Puck ein Kraut besorgen, durch dessen Wirkung man sich unsterblich in den Erstbesten verliebt, den man beim Aufwachen erblickt. Das «Opfer» wird Zettel sein, Mitglied einer liebenswert-chaotischen Gruppe von Handwerkern und Theaterenthusiasten, die im Wald das Stück von «Pyramus und Thisbe» einstudieren. Diesem hext Puck einen Eselskopf auf den Leib und führt ihn zur schlafenden Titania. Nebenbei soll der rastlose Puck auch noch die zerstrittenen Liebenden mit dem Kraut versöhnen. Allerdings erwischt er dabei die Falschen, der Liebeskummer wird zur Raserei, der Feenwald zum fast tödlichen Albtraumdickicht. Doch den Waldgöttern sei Dank gibt es ein Gegenmittel...

«Ein Sommernachtstraum» ist in der Regie von Intendant Rüdiger Burbach zum ersten Mal am Theater Kanton Zürich als Freilichtspektakel zu sehen.

William Shakespeare, geboren 1564 in Stratford-upon-Avon; gestorben 1616 ebenda, war ein englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler. Shakespeare gehört zu den bedeutendsten und am meisten aufgeführten und verfilmten Dramatikern der Weltliteratur. Seine überlieferten Werke umfassen 38 Dramen, darunter «Hamlet», «Othello», «Was ihr wollt», «Der Sturm», «Macbeth»,

Regie: Rüdiger Burbach

Bühne und Kostüme: Beate Fassnacht
Live-Musik: Sandro Corbat

Es spielen: Joachim Aeschlimann, Katharina von Bock, Sandro Corbat, Julka Duda, Marie Gesien, Stefan Lahr, Pit Arne Pietz, Miriam Wagner u. a.

Wann: Freitag, 13. Juli 2018, 20.30 Uhr
Wo: Garten der Sinne, Rüti (hinter Rekrutierungszentrum)
Barbetrieb mit Verpflegungsmöglichkeit: ab 19.00 Uhr
Eintritt: CHF 35.-
Vorverkauf: Papeterie Köhler, Rüti, Tel. 055 251 40 40

Ausweichdatum bei schlechtem Wetter: Donnerstag, 30. August 2018, 20.00 Uhr
Ausweichspielort bei schlechtem Wetter am 30. August 2018: Löwensaal, Rüti

Im Zweifelsfall Auskunft am Spieltag ab 13.00 Uhr, Tel. 076 437 09 55


Die grössten Schweizer Patente bekannt aus Giacobbo/Müller

Als Erfinder seltsamer Maschinen brachte Stefan Heuss das TV-Publikum von „Giacobbo/Müller“ regelmässig zum Lachen und Staunen. Jetzt wechselt er vom Bildschirm auf die Bühne und strapaziert die Lachmuskeln seiner Zuschauer. Seine Innovationen lösen Alltagsprobleme, die man erst einmal erfunden haben muss! Er tüftelt und probiert live seine liebsten Tools and Gadgets aus, die definitiv den Weg in die Zukunft finden. Kein Mechanismus ist zu kompliziert, um das Leben zu vereinfachen. Neben einem Lieferwagen mit Prototypen seiner liebsten Erfindungen bringt er als Unterstützung auch gleich sein Einmann-Innovations-Orchester mit: Dide Marfurt (bekannt als Musiker vieler Formationen, u.a. von Christine Lauterburg).

Wann: Samstag, 8. September 2018, 20.00 Uhr
Wo: Löwensaal Rüti
Türöffnung: 19.00 Uhr mit Barbetrieb
Eintritt: CHF 25.-
Vorverkauf: Buchladen Wörternest, Rüti / Tel. 055 241 20 40


Weitere musikalische Leckerbissen finden Sie auf topklassikoberland oder Züri Oberland Kultur