Einbürgerung und Bürgerrecht

Interessieren Sie sich für eine Einbürgerung? Gerne können Sie sich hier über die verschiedenen Einbürgerungsverfahren informieren

Einbürgerungsverfahren

Schweizer Bürgerinnen und Bürger
Als Schweizer Bürgerin und als Schweizer Bürger können Sie das Bürgerrecht der Gemeinde Rüti erwerben, wenn Sie seit mindestens 2 Jahren in der Gemeinde wohnhaft sind. Das Gesuchsformular können Sie am Schalter der Gemeinderatskanzlei oder im Online-Schalter beziehen. Reichen Sie dieses zusammen mit einem Motivationsschreiben der Gemeinderatskanzlei zuhanden der Bürgerrechtskommission Rüti ein. Ein Ausschuss der Bürgerrechtskommission freut sich darauf Sie kennenzulernen.

Ausländische Staatsangehörige
Sind Sie eine ausländische Staatsangehörige oder ein ausländischer Staatsangehöriger, hängt der Ablauf des Einbürgerungsverfahrens von Ihrer persönlichen Situation ab. Wir beraten Sie gerne individuell am Schalter der Gemeinderatskanzlei im 3. Stock, Büro 305. Bitte bringen Sie einen Personalausweis mit. Am Verfahren sind die Bürgerrechtskommission der Gemeinde Rüti, das Gemeindeamt des Kantons Zürich, Abteilung Einbürgerung, sowie das Bundesamt für Migration in Bern beteiligt.

Kantonaler Deutschtest
Ausländische Bewerberinnen und Bewerber für das Schweizerische Bürgerrecht haben aus­reichend Deutschkenntnisse nachzuweisen. Ab 1. Januar 2015 ist dazu der Kantonale Deutschtest KDE zu absolvieren. Ausgenommen von dieser Pflicht sind Personen, deren Muttersprache Deutsch ist, die in der Schweiz während mindestens 5 Jahren den Unterricht auf Volksschul-, Sekundarstufe II oder Tertiärstufe in deutscher Sprache besucht haben, die über ein Sprachdiplom oder ein Ausbildungszeugnis verfügen, das den Anforderungen ent­spricht oder die im Zeitpunkt der Einreichung des Gesuches das 16. Altersjahr noch nicht vollendet haben.

Grundkenntnistest im Einbürgerungsverfahren
Bewerberinnen und Bewerber müssen neben ausreichenden Deutschkenntnissen auch Grundkenntnisse über die Schweiz, den Kanton Zürich und Rüti haben. Ab 1. Januar 2020 haben sie dazu einen schriftlichen Grundkenntnistest zu bestehen. Aus­genommen sind wie beim Kantonalen Deutschtest, Bewerberinnen und Bewerber, die in der Schweiz während mindestens fünf Jahren den Unterricht auf Volksschul-, Sekundarstufe- II oder Tertiärstufe in deutscher Sprache besucht haben. Kinder bis zum 12. Altersjahr müssen den Grundkenntnistest nicht bestehen. Jugendliche ab dem 12. Altersjahr werden altersge­recht geprüft.

Es werden Lernstunden angeboten, an denen sich Bewerberinnen und Bewerber das Wis­sen über die Schweiz, den Kanton Zürich und die Gemeinde Rüti aneignen können.

Die Gemeinderatskanzlei gibt bei Unklarheiten gerne Auskunft darüber, wer den Grund­kenntnistest bzw. den Kantonalen Deutschtest zu bestehen hat und gibt die Anmeldeformu­lare ab.

Die Gemeinde Rüti hat eine Leistungsvereinbarung mit nachstehendem Anbieter vereinbart. Für Fragen im Zusammenhang mit dem Kantonalen Deutschtest oder dem Grundkenntnis­test wenden Sie sich bitte an:

Akrotea.ch GmbH
Joweid Zentrum 1
8630 Rüti ZH
Telefon 055 462 38 28
E-Mail: info@akrotea.ch

Weitere Informationen: