Infrastruktur/Tiefbau

Verantwortungsvoller Umgang mit unseren Infrastrukturbauten

Das Tiefbauamt ist zuständig für den Bau, Betrieb und Unterhalt der Verkehrswege, der Gewässer- und Siedlungsentwässerungsanlagen sowie der amtlichen Vermessung. Die Infrastruktur einer Gemeinde ist für ihr Funktionieren und Gedeihen unabdingbar und ein wichtiger Standortfaktor.

Das Tiefbauamt betreut wesentliche Netzwerke: das Strassennetz, Plätze und Wege als Adern der Mobilität, das Entwässerungsnetz mit Kanalisationsleitungen und Abwasserreinigungsanlage sowie das öffentlichen Gewässernetz. Diese Anlagen erfordern Pflege über ihren ganzen Lebenszyklus, konzeptionell und praktisch: Planung, Bau, Werterhalt, Unterhalt und Betrieb.

Das Tiefbauamt ist ein Infrastruktur-Fachorgan, welches mit der Koordination von Ansprüchen, Planungen und Bauvorhaben betraut ist.

Der Werkhof und die ARA Kläranlage gehören als Aussenstellen zur Infrastruktur/Tiefbau.

Aufgaben und Dienstleistungen

  • Gewässerunterhalt
  • Siedlungsentwässerung (Kanalisation und Kläranlage)
  • Strassenwesen (Bau, Unterhalt und Winterdienst)
  • Baulicher Umweltschutz
  • Baulicher Zivilschutz
  • Vermessungswesen
  • Beschaffungswesen

Wichtige Unterlagen und Links

Dokumente

Links

Abwassergebühren

Der Gemeinderat hat mit Beschluss Nr. 179 vom 5. November 2013 die Kanalisations-Benützungsgebühren gestützt auf Ziffer 21 der Siedlungsentwässerungsverordnung (SEVO) der Gemeinde Rüti vom 10. Dezember 2012, per 1. Januar 2014 neu festgesetzt:

  • Grundgebühr: Fr. 120.00 pro Haushalt oder Betrieb
  • Mengengebühr: Fr. 1.75 pro m3 Frischwasserbezug.