Natur- und Landschaftsschutz

Rüti verdankt sein Naturpotenzial der Vielfalt an verschiedenen Lebensräumen

Damit diese Naturschätze erhalten bleiben, leisten Bund, Kanton und Gemeinde unter finanziellem Aufwand grosse Anstrengungen. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist das Grünraumkonzept sowie das Landschaftsentwicklungskonzept (LEK) welches mit den rund 800 vorgeschlagenen Einzelmassnahmen beiträgt, dass die vorhandenen naturnahen Lebensräume aufgewertet und vernetzt werden.

Die Natur- und Umweltkommission, welche aus 7 Mitgliedern besteht, überwacht das Grünraumkonzept wie auch das Landschaftsentwicklungskonzept. Eine wichtige Funktion dabei haben der Ackerbaustellenleiter und der Fachberater eines Umweltbüros.

Kontakt
Monika Meister, Tel. 077 417 94 36

Link